• Hambels Restaurant in Wachenheim, Pfalz
  • Hambels Restaurant Team
  • Hambels Pfälzer Saumagen
  • Pfälzer Teller
  • Saumagen Carpaccio als Vorspeise oder Saumagenparfait zum Desert
  • Hambels Hausmacher Wurstspezialitäten
  • Hambels Restaurant in Wachenheim, Pfalz
  • Hambels Restaurant Team
  • Hambels Pfälzer Saumagen - Spezialitäten
  • Pfalz Cuvée - Bratwurst, Saumagen und Leberknödel mit Rieslingkraut und Bratkartoffeln
  • Saumagen Carpaccio als Vorspeise oder Saumagenparfait zum Desert
  • Hambels Hausmacher Wurstspezialitäten

Öffnungszeiten Weihnachten 2018 und letzter Versandtag

Frohe WeihnachtenLiebe Kunden und Gäste,

unser Online-Shop ist ab Dienstag, 17. Dezember 2019 um 11.00 Uhr bis einschließlich 5. Januar 2020 geschlossen. Bis dahin eingegangene Bestellungen werden wir vor Weihnachten noch versenden.

Unsere Erzeugnisse werden nach den Betriebsferien wieder frisch hergestellt.
Der Versand unserer Wurstwaren erfolgt erst wieder ab 8. Januar 2020.

Öffnungszeiten Metzgerei: Dienstag, 24. Dezember 2019 bis 12.00 Uhr. Ab Montag, 6. Januar 2020 ist unsere Metzgerei wieder geöffnet.

Öffnungszeiten Restaurant: Ab Sonntag, 22. Dezember bis einschließlich Montag, 6. Januar 2020 geschlossen!

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020

Ihre Familie Hambel

Nährwerttabelle
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g
Energie 1574 kJ / 376 kcal
Fett 3,5 g
- davon gesättigte Fettsäuren 0,8 g
Kohlehydrate 66 g
- davon Zucker 1,9 g
Eiweiß 16 g
Salz 0,13 g
Cocco Spaghetti
Artikelnummer: 4860
Verkaufspreis inkl. Preisnachlass
Verkaufspreis: 4,20 €
Grundpreis / kg: 8,40 €
VPE: Tüte 500 g

Zutaten Hartweizengrieß, Wasser
Allergene Hartweizengrieß
Wahre Qualität hat eine Geschichte. Diese hier beginnt 1916, als Domenico Cocco – gerade 14 Jahre alt - in einem kleinen Nudelgeschäft zu arbeiten anfing. Hier wurde er von alten Pasta-Meistern in die Geheimnisse der Nudelherstellung eingewiesen und erhielt schon bald den „Mastro Domenico“.1944 übergab er das Handwerk seinem Sohn Giuseppe Cocco. Mit den alten, liebevoll restaurierten Maschinentypen, viel Erfahrung und den überlieferten Rezepten stellt der „Pastoio Giuseppe Cocco“ bis heute seine Pasta her. Ihr Geheimnis: Korn, Wasser, Luft und kundige Bearbeitung. Entscheidend sind gutes Quellwasser und ein ausgezeichnetes Klima für die Trocknung und Belüftung der Pasta. Interessantes Detail: Die großen Teigblätter werden durch eine spezielle Bronzerolle gedreht, damit die Rauheit der Produkte gesichert ist und die Pasta die feinen Saucen besser aufnimmt. Keine industrielle Pasta kann es mit dieser Qualität aufnehmen